Academic thesis

Carla Burkard: Aspekte der Stabilisierung historischer Pergamente Back
Language: Original   -   Translation
Overview:  
 
Abstract: Die vorliegende Masterthesis befasst sich mit der Stabilisierung von mikrobiell geschädigten Pergamentobjekten. Die grundlegenden Voraussetzungen unter denen mikrobielles Wachstum auf Pergament stattfindet, werden detailliert recherchiert und durch Versuchsreihen belegt. Es wird getestet, welche Mikroorganismen, in Abhängigkeit von der umgebenden Temperatur und Luftfeuchte, Wachstum auf Pergament zeigen. Der Zeitraum, indem dieses Wachstum stattfindet, wird genau dokumentiert. Zudem wird die Hygroskopizität des Werkstoffes untersucht, wodurch genaue Zahlenwerte zur Feuchtigkeitsaufnahme und Adsorptionsgeschwindigkeit angegeben werden können. Durch die Betrachtung historischer und aktueller Behandlungsmethoden zur Rissschließung und Fehlstellenergänzung an Pergament kann eine Auswahl möglicher Methoden zur Anwendung auf mikrobiell geschwächten Pergamenten getroffen werden. Eine weitere Versuchsreihe zeigt auf, wie viel Feuchtigkeit durch die ausgewählten Stabilisierungen in das Material eingebracht wird und ob diese ausreichend ist, um einen früheren mikrobiellen Befall zu reaktivieren. Abschließend können klare Empfehlungen für den Umgang und die restauratorische Behandlung von Pergamenten mit einem mikrobiellen Befall gegeben werden.

Top

Keywords: Pergament, mikrobieller Befall, Stabilisierung, Schimmel, Schimmelbefall, Remoistenable Tissue
Table of contents: 1 Einleitung 1
1.1 Problemdarstellung und Ziel der Arbeit 4
1.2 Stand der Forschung 5
2 Wasser in Pergament 8
2.1 Molekularer Aufbau von Pergament 9
2.2 Eigenschaften von Wasser 11
2.3 Relative Luftfeuchte und absolute Luftfeuchte 14
2.4 Wasser in proteinhaltigen Fasermaterialien 16
2.5 Abhängigkeit zwischen verfügbarem Wasser und mikrobiellem Befall 18
3 Mikrobiell geschädigtes Pergament 20
3.1 Mikrobiell induzierter Pergamentabbau 22
3.2 Schadensbild eines mikrobiellen Befalls auf Pergament 25
3.3 Reaktivierung eines mikrobiellen Befalls 28
3.4 Methoden zur Desinfizierung von mikrobiell befallenen Objekten 32
3.5 Anforderungen an eine Stabilisierungsmethode 37
4 Behandlungsmethoden zur Stabilisierung von geschwächtem Pergament 39
4.1 Planlegen deformierter Pergamente als Vorbereitung der Stabilisierung 41
4.2 Historische Behandlungsmethoden und Altrestaurierungen 47
4.3 Aktuelle Behandlungsmethoden und Ansätze 55
5 Testreihen 62
5.1 Versuch 1: Feuchtigkeitsaufnahme und -abgabe von Pergament 65
5.2 Versuch 2: Mikrobielles Wachstum auf Pergament – Ab welchem Feuchtigkeitsgehalt ist mikrobielles Wachstum möglich? 82
5.3 Versuch 3: Stabilisierungsmethoden – Wie viel Feuchtigkeit wird in das Pergament eingebracht? 96
6 Fazit und Ausblick 111
7 Abbildungsnachweis 113
8 Grafik-, Schema- und Tabellenverzeichnis 115
9 Literatur- und Quellenverzeichnis 117
10 Anhang V

Top

Details:
  • academic institution: HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/ Holzminden/Göttingen
  • kind of theses:  Masterarbeit
  • main Tutor:  Prof. Dr. Karin Petersen
  • assistant Tutor:  Dipl.-Rest. Barbara Rittmeier
  • date:  2021
  • Language:  Deutsch
  • pages:  155
  • pictures:  30
Back

The Hornemann Institute offers only the information displayed here. For further information or copies of academic work, please contact the author or - if there is no contact provided - the secretariats of the respective faculties.