Hochschularbeit

Lilly Geisen: Magazinierung ungenutzten historischen Mobiliars - Am Beispiel der Zehntscheune des Klosters Loccum der evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Zusammenfassung
Es ist Ziel dieser Arbeit, ein Magazin unter idealen Bedingungen zu definieren und auf Grundlage dieser Ergebnisse mit Einbezug gegebener Rahmenbedingungen, ein konservatori-sches Konzept für ein Magazin zur mittelfristigen Nutzung des ungenutzten historischen Mo-biliars vom Kloster Loccum zu entwickeln.
Das eigentliche Konzept für dieses mittelfristige Magazin für ungenutzte historische Möbel weicht stark von dieser Definition eines idealen Magazins ab. Grund dafür sind die gegebenen Rahmenbedingungen, welche durch örtliche Einschränkung und Geringhaltung des finanziel-len Aufwands starken Einfluss auf die Konzipierung nehmen.
Mit der Konzipierung einer Raum-in-Raum-Konstruktion für das Minimieren von Umwelt-einflüssen wurde ein Konzept erarbeitet, welches in Zukunft eine mittelfristige Lösung für den Erhalt und einen praktikablen Zugriff auf das historische Mobiliar ermöglicht.

Top

weitere Angaben:
  • Hochschule: HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/ Holzminden/Göttingen
  • Art der Arbeit:  Bachelorarbeit
  • Erstprüfer/in:  Prof. Dr. Thorsten Albrecht
  • Zweitprüfer/in:  Dr. Ralf Bucholz
  • Abgabedatum:  2022
  • Sprache:  Deutsch
  • Seitenzahl:  1-2
  • Abbildungen:  Ja
 
Kontakt:
 
Lilly Geisen
lilly.geisen@[Diesen Teil loeschen]gmail.com

 
Anmerkung
Autor/in:
 
Download gerne auf Anfrage.
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.