Hochschularbeit

Stella Maris Steinhoff Retamozo: Schützen, Bewahren, Präsentieren: Die Aufbewahrung von Einbandfragmenten des Stadtarchivs Hildesheim Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Die Aufbewahrung der acht Einbandfragmenten im Stadtarchiv Hildesheim umfasst Schutz, Bewahrung und Präsentation. Die Räume werden sorgfältig gestaltet, um optimale Aufbewahrungsbedingungen zu gewährleisten und schädliche äußere Einflüsse zu verhindern. Archivkartons und Regale aus säure- und textilfreien Materialien werden verwendet, um chemische Reaktionen und Reibungsschäden zu vermeiden. Jedes Fragment wird eindeutig identifiziert, beschrieben und inventarisiert, um eine einfache Zugänglichkeit und Nachverfolgbarkeit sicherzustellen. Einige Fragmente können für Ausstellungen oder öffentliche Veranstaltungen ausgewählt werden, wobei darauf geachtet wird, sie angemessen zu behandeln und zu schützen. Die Aufbewahrung der Einbandfragmente des Stadtarchivs Hildesheim kombiniert Schutz, Bewahrung und Präsentation, um die Integrität und Langlebigkeit der Fragmente zu gewährleisten und die lokale Geschichte zu erforschen und zu würdigen.

Top

weitere Angaben:
  • Hochschule: HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/ Holzminden/Göttingen
  • Art der Arbeit:  Bachelorarbeit
  • Erstprüfer/in:  Prof. Dr. Michael Schütz
  • Zweitprüfer/in:  Dipl.-Rest. Barbara Rittmeier
  • Abgabedatum:  2023
  • Sprache:  Deutsch
  • Seitenzahl:  46
  • Abbildungen:  11
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.