Hochschularbeit

Till Haubenreißer: Ausblühungen an Ledereinbänden - Untersuchungen zur Identifizierung Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Die Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen beherbergt einen relativ großen Bestand von Büchern mit Ledereinbänden, die weiße Ausblühungen aufweisen. Nach ersten Recherchen und im Hinblick auf in der Vergangenheit liegende Lederpflegeaktionen erwuchs der Verdacht, dass es sich um ausgeblühte Fette, in der Literatur „spue“ oder „spew“ genannt, handeln könnte. Im Rahmen dieser Arbeit wurden Proben der oberflächlichen Ablagerungen genommen und mittels FTIR-Spektroskopie und GC-MS untersucht, um diese zu identifizieren und der Versuch unternommen, diese auf Lederpflegemittel oder bestimmte Bestandteile dieser zurückzuführen. Die Ausblühungen auf den Büchern bestanden aus freien Fettsäuren, im Speziellen Palmitin- und Ölsäure.

Top

weitere Angaben:
  • Hochschule: HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/ Holzminden/Göttingen
  • Art der Arbeit:  Bachelorarbeit
  • Erstprüfer/in:  Prof. Ulrike Hähner
  • Zweitprüfer/in:  Jarno Riefer
  • Abgabedatum:  2023
  • Sprache:  Deutsch
  • Seitenzahl:  51
  • Abbildungen:  32
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.